Der neunte Wiegetag

Oder mit andern Worten: Neun Wochen Weightwatcher

Und noch immer geht's mir gut - oder sogar von Woche zu Woche besser!

Heute war ein Tag zum Feiern - ich hab mittlerweile 6 Sternchen bei WW bekommen, aber auf den heutigen bin ich natürlich superstolz!

10,5kg sind geschafft (aktuelles Gewicht 92,5kg) - deshalb gab's nun auch das 10%-Sternchen. Jippi!

Heute Abend steht nun die erste Stunde Nordic Walking Kurs im Kalender. Da bin ich ja mal gespannt.

Ich habe mich bei einem Pysiotherapeuten für einen 5-wöchigen Einsteigerkurs angemeldet, um die Technik richtig zu erlernen.

Außerdem: Wenn man einen festen Termin ausgemacht hat, mit einer Gruppe, dann kann man nicht mehr "kneifen" und sich kurzfristig eine "Ausrede" einfallen lassen. 

16.4.07 08:41, kommentieren

Weiter durchbeißen...

Seit 2 Wochen hänge ich nun bei 93,5kg fest... zwischendurch kletterte es auf 94kg hoch, nun ist das Pfund wieder runter.. hormonelle Schwankungen....

Ich halte mich tapfer in den Punkten, hatte bisher weder Ausrutscher noch Freßanfälle oder Heißhungerattacken... Klar... es lockt so manches.. aber ich halte tapfer durch und ignoriere die Verlockungen...

Über Ostern war 4 Tage Camping angesagt. Eine neue Erfahrung, aber klappte auch. Trotz zweimal Essen gehen (jeweils Fisch, Gemüse und Salzkartoffeln!), abendlichem Grillen (Light-Feta, gegrillte Tomaten & Salat), Eis und Biergarten blieb ich immer noch im Grünen Bereich. Mit stundenlangen Spaziergängen und Radtouren hab ich das Punktekonto mit Bonuspunkten aufgefüllt.

Das Problem "Wie WWe ich offline?" konnte ich mittels eines PDAs und einer einfachen Exceltabelle lösen. Dazu den Einkaufsführer von WW und den Restaurantführer, und ich hatte meine Punkte im Blick. Dank des PDA ließen sich die Punkte auch "diskret" im Biergarten eintragen.

Bis zu den Sommerferien will ich die Exceltabelle noch verbessern, dann kann die große Reise kommen.

12.4.07 09:15, kommentieren

Weiter geht's!

Die sechste Woche - was stand an? Montags noch munter 15km radgefahren.

Ab Dienstag dann vier Tage Erkältung und Langeweile... Hab's aber gut überstanden und bin auch ohne "Langeweile-Futtern" über die Tage gekommen.

Samstag Dann eine Tour in die Schweiz und Verpflegung aus der Frischetheke vom Migros. Hat auch gut geklappt, war noch immer in den Punkten.

Heute dann Kaffee und Kuchen - die Punkte passen noch immer.

Fazit der Woche: Lecker essen, trotz WW. Und dafür schmolz ein weiteres Kilo - aber wo denn? An welchem Ende die mittlerweile 9,5kg fehlen, weiß ich beim besten Willen nicht...

1.4.07 17:55, kommentieren

Seminar & erfolgreiche Shoppingtour....

Die fünfte Woche - So - eine weitere Woche ist fast geschafft. Morgen ist wieder Wiegetag, und ich bringe weitere 1,5kg weniger auf die Waage. Damit sind nun schon 8,5kg runter. *freu*  Hoffentlich geht das so weiter....(Drückt mir die Daumen!)

Letzte Woche war ich drei Tage auf einem Seminar und musste mich verpflegungstechnisch auf die Seminar-Orga verlassen. Die ersten beiden Tagen war ich auch prompt über den Tagenpunkten, konnte es aber mittlerweile schon wieder ausgleichen. Puh... eine neue und irgendwie auch anstrengende Erfahrung...

Gestern war nun Shopping angesagt. Ich kann meine Jeanshosen nun teilweise schon ausziehen, ohne den Knopf zu öffnen - so locker sind sie geworden.

Da sie aber teilweise auch eh abgewetzt waren (ich hatte jahrelang wirklich keine Lust, mir neue Hosen zu kaufen.. wozu auch..), ging's zum Einkaufen.

Und nicht in den Laden für Pummelige "ab Größe 42", sondern ins Einkaufszentrum. Und von den getesteten Hosen passten sicher 5 oder 6 Stück!

Da ich aber ja nicht vorhabe, nun monatelang in diesem Gewicht zu verharren, hab ich mir nur 3 Hosen in Größe 44 mitgenommen. Und eine weitere in42. Die passte "knapp" (nicht atmen, bloß nicht atmen...) und soll die nächsten Wochen als "Da will ich reinpassen" dienen.

 Dann gab's letzte Woche noch Post... genaugenommen einen Flyer aus der Nachbargemeinde. Der Nordic Walking Instructor bietet neue Kurse an... ein Wink des Schicksals? Ein Zeichen? Da werde ich dann morgen mal anrufen.

1 Kommentar 25.3.07 12:27, kommentieren

Mir geht's gut!

In der letzten Woche jeden Morgen die selbe Anzeige auf der Waage.. die Euphorie der ersten Wochen, wo man täglich Veränderungen im Gewicht gesehen hat, ließ nach. Grumpf... das klappt nicht... Frust und Überlegung, alles hinzuwerfen...

Aber: Da muß ich jetzt durch! es wird klappen!

Mit dem Fahrrad bin ich mittlerweile täglich 10km unterwegs. Außerdem wurde eine Nordic-Walking-Ausrüstung angeschafft und ich bin auf der Suche nach einem Kurs, um einzusteigen. NW will ich nicht alleine machen - dafür fehlt mir die Motivation und ich würde täglich Ausreden finden, warum ich heute gerade mal nicht will..
Stattdessen werde ich mich einer NW-Gruppe im Nachbarort anschließen, die sich 1x wöchentlich trifft. Doch zuvor: ein Kurs, damit's auch richtig gemacht wird.

Ansonsten - heute geht's mir gut!

Die Waage erfreute mich heute spontan mit 1kg weniger. Ich sitze gemütlich am Laptop in der Küche, im Radio trällert Meat Loaf (wie passend), die Katze leistet mit Gesellschaft - und ich schau den Schokomuffins im Backofen beim aufgehen zu.

Weightwatcher-like entschärfte 2P-Muffins mit viiiiel Kakao. Jamm. Die ganze Küche riecht nach Schoki

18.3.07 11:17, kommentieren

Mehr Bewegung...

Die Vierte Woche - die ersten Pfunde sind runter. Wer hätte das gedacht: Ich bekomme Lust auf Sport.

Ein neues Fahrrad wurde angeschafft. Nun steht tägliches Radeln auf dem Programm, bis zu 10km täglich. Noch nicht viel, aber ein Anfang.

Der Hund muß mit leiden. Auch der muß seinen pummeligen Hintern in Bewegung bringen und mitsporteln. Wir schaffen das!

Fazit der Vierten Woche: 2 kg weniger. Ja!

16.3.07 08:22, kommentieren

Dran bleiben!

Die dritte Woche - noch immer das Problem: Wohin mit den überzähligen Punkten. Ich will nicht mehr essen! Oberkante Unterlippe oder so in der Art...

Mit WW kann man im großen und ganzen Essen, was man will. Keine strenge Diät, kein vorgegebener Speiseplan, sondern freie Auswahl und viel Eigenverantwortung. Der erste Schritt in Richtung eines bewussten Essens.

Auch Pudding und Schokolade haben Platz im Speiseplan. Irgendwie muß man seine Punkte täglich ja wegbekommen. Also folgt abends der Griff in den Süßigkeitenschrank.

Aber: Ich hab mich unter Kontrolle. Auch ein oder zwei Stückchen Schokolade reichen, um die Lust auf Süßes zu mindern.

Ich gehen mehr Spazieren - in meiner Gewichtsklasse anfangs die einfachste Möglichkeit, mich zu bewegen und trotzdem sich nicht völlig zu verausgaben...

Bilanz der dritten Woche: 1 Kilo weniger... es pendelt sich ein...

16.3.07 08:19, kommentieren